Kategorien
News

Platon *verstorben*

Platon wurde im Juli 2017 in einem Gebüsch gefunden. Er hatte sich mit einem viel zu engen Geschirr in diesem Gebüsch verfangen. Platon ist ein noch junger gescheckter Riese, dessen Blume mindestens einmal gebrochen wurde. Trotz seiner Erlebnisse ist er ein sehr lebenslustiger agiler Rammler, der in einer gemischten Gruppe lebt. Auch er würde sich über Patenschaften freuen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Lúthien

Lúthien wurde abgegeben, da ihre Besitzer mit der Haltung überfordert waren. Trotz mehrfacher Tierarztbesuche konnte die Ursache ihres chronischen Durchfalls nicht gefunden werden, so dass die ca. 2012/2013 geborene Häsin täglich gewaschen werden musste. Als Lúthien zur Kaninchenhilfe kam, konnte unser Tierarzt feststellen, dass die Häsin eine unnatürliche „Tasche“ am Anus hatte, in der sich immer wieder Kot sammelte, den die Häsin nicht selbständig entfernen konnte. Nach einer Operation, in der die Tasche geschlossen wurde, war der verschmierte Po auf einen Schlag kein Thema mehr. Lúthien´s Po ist seit diesem Zeitpunkt sauber und trocken und sie muss nicht mehr gewaschen werden. Diese selbstbewusste Häsin fühlt sich jetzt in ihrer Gruppe mit viel Platz und gutem Futter extrem wohl und genießt ihr Leben. Update Januar 2020: Luthién, die ihre Gartenausflüge sehr genießt, lebt inzwischen in einer großen Gruppe. Ihre gesundheitlichen Probleme sind nie wieder aufgetaucht.

Kategorien
News

Eddy *verstorben*

Eddy, geb. 2006. Letzter Überlebender einer großen Gruppe. Im Januar 2016 starb sein Bruder. Im August 2016 kam Eddy zur Kaninchenhilfe Nordfriesland und durfte in die Rentnergang ziehen. Leider erkrankte er Anfang 2017 an EC – der sogenannten Schiefkopfkrankheit – und musste nun nach dem zweiten Schub im Juni 2017 erlöst werden.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Baron Münchhausen

Baron Münchhausen ist ein 2015 geborener lebhafter Rammler, der mit seiner Freundin Jamila zur Kaninchenhilfe Nordfriesland kam, da seine Besitzerin mit der Kaninchenhaltung aufhören wollte. Jamila ist inzwischen leider verstorben. Baron Münchhausen lebt jetzt in einer kleinen Gruppe in Außenhaltung. Update Januar 2020: Baron Münchhausen ist immer noch ein munterer Riese, der sich liebevoll um seinen blinden Kumpel Kolumbus kümmert.

Kategorien
News

Jamila *verstorben*

Jamila kam mit ihrem Kumpel Baron Münchhausen zur Kaninchenhilfe Nordfriesland, da ihre Besitzerin mit der Kaninchenhaltung aufhören wollte. Jamila ist eine 2009 geborene selbstbewusste Löwenkopfdame, die sich schnell in unserer Rentnergruppe eingelebt hat. Auch Jamila sucht noch liebe Paten zur Unterstützung.

Kategorien
News

Kardinal Richelieu *verstorben‘

Kardinal Richelieu ist ein ca. 2015/2016 geborener, kastrierter Rammler, der im Mai 2017 über das Tierheim Flensburg zur Kaninchenhilfe Nordfriesland kam. Der unterernährte schüchternde Rammler war in keinem guten Zustand. Er wurde gegen Encephalitozoonose und Hefen behandelt und gepäppelt. Nach Abschluss der Behandlung und mit etwas mehr Gewicht auf den Rippen wurde Richelieu kastriert und danach in eine unserer Gruppen integriert.

Kategorien
News

Mogli *verstorben*

Mogli ist ein 2008 geborener Rammler, der leider seine Partnerin verlor. Die Besitzer wollten mit der Kaninchenhaltung aufhören, so kam Mogli zur Kaninchenhilfe Nordfriesland auf den Gnadenhof. Hier lebt er in einer kleinen Gruppe in Außenhaltung und fühlt sich sichtlich wohl.

Kategorien
News

Frieda *verstorben*

Frieda, geb. Dezember 2007, zog am 5. Februar 2017 in unsere Schnupfergruppe. Frieda ist leider ein großes Handicapkaninchen. Neben Schnupfen ist sie fast blind, hat ein Stufengebiss und leidet an Spondylose, weswegen sie auch ein behinderten gerechtes Klo bekommen hat. Nichtsdestotrotz ist sie ein lebensfrohes den Umständen entsprechend agiles Kaninchen.

Kategorien
Glücklich vermittelt News

Xanthe *vermittelt*

Xanthe, geb. 2014, kam als letzte Überlebende einer großen Kaninchengruppe auf Anraten unserer Tierärztin zur Kaninchenhilfe Nordfriesland, da die Besitzerin mit der Kaninchenhaltung aufhören wollte. Xanthe wurde gegen Würmer behandelt und durfte danach in eine Gruppe ziehen. Menschen gegenüber ist sie eher scheu. Sie liebt Ausflüge in den Garten und kuschelt auch ab und zu mit ihren Kumpels.

Kategorien
News

Prinz Eisenherz *verstorben*

Prinz Eisenherz, geb. 8.11.2013, kam zusammen 2017 mit seiner Freundin Phaidra (zurück) zur Kaninchenhilfe Nordfriesland, da wir die beiden nicht trennen wollten. Auch Prinz Eisenherz muss – wie seine Herzdame – mittels Diät und Sport ein paar Speckröllchen abtrainieren um im Frühjahr mit frischem Schwung durch den Kaninchengarten flitzen zu können. Update Winter 2017: Prinz Eisenherz ist leider verstorben