Startseite

Aktuelles – April 2023

Große Impfaktion
Am 1. April (nein, kein Aprilscherz) wurden alle unsere Kaninchen gegen Myxomatose, RHD I und II geimpft. Drei Tierärztinnen waren vor Ort, um alle Tiere gründlich zu untersuchen und zu impfen. Die Kosten wurden durch Spenden gedeckt, die im Rahmen einer CrowdfundingAktion von der Investitionsbank Schleswig-Holstein (wir-bewegen-sh.de) gesammelt wurden.

Tierbestand
58 Hauskaninchen und 3 Kanarienvögel

Da die Kaninchenhilfe Nordfriesland ein Gnadenhof für alte und gehandicapte Tiere ist, werden junge, gesunde Tiere von Privatpersonen nicht aufgenommen.

Fundtiere, die wir in Zusammenarbeit mit den Kommunen aufnehmen, werden tierärztlich versorgt, geimpft, ggf. kastriert und dann ggf. an befreundete Auffangstationen und Tierheime weitergegeben.

Alte und gehandicapte Kaninchen von Privatpersonen nehmen wir auf, wenn ein Platz frei ist. Es gibt keine Warteliste.

Sollte bei einem Abgabetier bereits im Vorwege bekannt sein, dass eine umfangreiche medizinische Diagnostik oder Behandlung erforderlich ist, müssen diese Kosten zusätzlich zur üblichen Aufnahmegebühr vom Besitzer übernommen werden. Krankheiten bzw. Behandlungen, die nach Aufnahme auftreten sind davon natürlich ausgenommen. Die Kaninchenhilfe Nordfriesland ist finanziell nicht in der Lage, ohne Unterstützung extrem kostenintensive Tiere aufzunehmen.

Gebühren
Aufgrund der allgemein gestiegenen Kosten und der Richtlinie über die Verwahrung von Fundtieren vom Dezember 2021 sind für Kommunen und für Privatabgaben die Aufnahmegebühren ab 1. April 2022 erhöht worden. Die Kosten für die Tierpension wurden ab 1. September 2022 angepasst.

Mitgliedschaft
Natürlich freuen wir uns auch immer über neue Mitglieder. Den Mitgliedsantrag findet Ihr hier.

Amazon-Wunschliste
Hier finden Sie unsere Amazon-Wunschliste. Es ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Spendenaktionen bei Facebook
Es gibt auf Facebook immer wieder Spendenaktionen von lieben Menschen, die sich zu ihrem Geburtstag anstatt Geschenke eine Spende zu unseren Gunsten wünschen. Schaut doch einfach mal auf unsere Seite. Wir benötigen für die Versorgung unserer chronisch Kranken jeden Euro.

Finanzen
Da die Betriebskosten (Miete und Energiekosten) sowie Futter- und Tierarztkosten um einiges gestiegen sind und durch die fixen Einnahmen nur schwer gedeckt werden können, benötigen wir dringend regelmäßige Spender oder Großsponsoren. Gerne dürfen auch direkt Tierarztrechnungen übernommen werden.

Kontaktaufnahme
Am liebsten per Telefon: 0174-8556622

Spendenkonto
IBAN: DE 44 2176 2550 0003 9413 45
BIC: GENODEF1HUM
VR Bank Westküste

 

  • Judith

    Judith

    Judith ist eine noch junge Häsin, die Anfang März 2021 in Niebüll aufgegriffen wurde. Sie ist extrem zutraulich und kommt …
  • Lúthien

    Lúthien

    Lúthien wurde abgegeben, da ihre Besitzer mit der Haltung überfordert waren. Trotz mehrfacher Tierarztbesuche konnte die Ursache ihres chronischen Durchfalls …
  • Tiffy

    Tiffy

    Tiffy ist eine 10 Jahre alte Widderhäsin, die 2017 mit ihrem Partner als Dauerpensionstier zu uns kam. Die Besitzer wollten …
  • Angus

    Angus

    Angus, geb. 2011, kam als Abgabetier in einem desolaten Pflege- und Gesundheitszustand zur Kaninchenhilfe Nordfriesland. Er verlor letztes Jahr seine …
  • Derrick

    Derrick

    Derrick, ein unkastrierter Löwenkopframmler, wurde mit 980 g im mittleren Nordfriesland aufgegriffen. Verfilzt, lange Krallen, massive Fehlstellung der Schneidezähne, Schnupfen, …