Kategorien
Gnadenhoftiere News

Odin

Odin und seine vier Brüder wurden bei der Kaninchenhilfe Nordfriesland geboren. Seine Mutter kam hochtragend bei uns als Fundtier an und bescherte uns zwei Tage nach Ankunft sechs Babies, von denen eines leider eine Totgeburt war. Ein Teil der Brüder ist leider eine Mischung aus Teddy-Angora-Mix und muss regelmäßig gebürstet und geschoren werden. Eine Abgabe an andere Auffangstationen/Tierheime oder eine Vermittlung ist deshalb aufgrund der intensiven Pflege leider ausgeschlossen. Alle fünf Brüder sind aufgeweckt, neugierig und menschenbezogen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Luis

Luis und seine vier Brüder wurden bei der Kaninchenhilfe Nordfriesland geboren. Seine Mutter kam hochtragend bei uns als Fundtier an und bescherte uns zwei Tage nach Ankunft sechs Babies, von denen eines leider eine Totgeburt war. Ein Teil der Brüder ist leider eine Mischung aus Teddy-Angora-Mix und muss regelmäßig gebürstet und geschoren werden. Eine Abgabe an andere Auffangstationen/Tierheime oder eine Vermittlung ist deshalb aufgrund der intensiven Pflege leider ausgeschlossen. Alle fünf Brüder sind aufgeweckt, neugierig und menschenbezogen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Gauguin

Gauguin kam mit seinem Bruder und seiner Mutter als angebliche Fundtiere zur Kaninchenhilfe Nordfriesland. Er wurde bereits kastriert und darf im Frühjahr mit seinem Bruder aus der Innenhaltung in eine unserer Außenhaltungsgruppen ziehen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Renoir

Renoir kam mit seinem Bruder und seiner Mutter als angebliche Fundtiere zur Kaninchenhilfe Nordfriesland. Er wurde bereits kastriert und darf im Frühjahr mit seinem Bruder aus der Innenhaltung in eine unserer Außenhaltungsgruppen ziehen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Pyrrha

Anfang Januar 2022 kam eine weiße Zwerghäsin, der wahrscheinlich von Geburt an ein Auge fehlt, mit ihren zwei unkastrierten ca. 5 Monate alten Söhnen zur Kaninchenhilfe Nordfriesland. Angeblich sollte es sich um Fundtiere handeln, allerdings gibt es in der ganzen Geschichte um den Fund einige Ungereimtheiten. Drei Tage nach ihrer Ankunft bescherte uns Pyrrha weitere sechs Babies, wovon eines allerdings noch am gleichen Tag verstarb. Diese wohl noch junge Häsin ist eine selbstbewusste Dame, die sich aufopferungsvoll um ihre Kinder kümmert und jetzt mit diesen in einer kleinen Gruppe lebt.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Columbo

Columbo wurde im Dezember im südlichen Nordfriesland aufgegriffen. Er ist ein nicht mehr ganz junger, aber noch agiler kastrierter Rammler, der leider an einem Leistenbruch leidet und endlich Mitte Januar operiert werden kann. Er lebt inzwischen mit drei Häsinnen zusammen. Gerne wünscht er sich Unterstützung bei den Tierarztkosten durch eine Patenschaft.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Track

Track, der einzige schwarze der drei Geschwister, wurde zusammen mit zwei Brüdern im November 2021 in einem Karton ausgesetzt. Nach der Kastration und der Behandlung gegen Parasiten durften die jungen deutschen Riesen in eine unserer Außenhaltungsgruppen ziehen. Track ist der zurückhaltenste der drei, aber auch er würde sich sehr über Paten freuen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Trick

Trick wurde zusammen mit seinen beiden Brüdern im November 2021 in einem Karton ausgesetzt. Nach der Kastration und der Behandlung gegen Parasiten durften die jungen deutschen Riesen in eine unserer Außenhaltungsgruppen ziehen. Auch Trick würde sich sehr über Paten freuen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Tick

Tick wurde zusammen mit zwei Brüdern im November 2021 in einem Karton ausgesetzt. Nach der Kastration und der Behandlung gegen Parasiten durften die jungen deutschen Riesen in eine unserer Außenhaltungsgruppen ziehen. Tick würde sich sehr über Paten freuen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Balu

Balu ist ein 11 Jahre alter Rammler, der mit seiner 9,5 Jahre alten Partnerin zur Kaninchenhilfe kam, weil die Besitzer mit der Kaninchenhaltung aufhören wollten. Leider wurde bei Balu ein Tumor an der rechten Flanke entdeckt. Eine Operation in dem Alter wollen wir ihm nicht mehr zumuten. Sollte der Tumor wachsen und ihn massiv beeinträchtigen, lassen wir diesen aufgeweckten Kerl in Würde gehen. Bis dahin ist er der Chef in unserer Seniorengruppe und genießt den Trubel.