Kategorien
Gnadenhoftiere News

Renoir

Renoir kam mit seinem Bruder und seiner Mutter als angebliche Fundtiere zur Kaninchenhilfe Nordfriesland. Er wurde bereits kastriert und darf im Frühjahr mit seinem Bruder aus der Innenhaltung in eine unserer Außenhaltungsgruppen ziehen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Pyrrha

Anfang Januar 2022 kam eine weiße Zwerghäsin, der wahrscheinlich von Geburt an ein Auge fehlt, mit ihren zwei unkastrierten ca. 5 Monate alten Söhnen zur Kaninchenhilfe Nordfriesland. Angeblich sollte es sich um Fundtiere handeln, allerdings gibt es in der ganzen Geschichte um den Fund einige Ungereimtheiten. Drei Tage nach ihrer Ankunft bescherte uns Pyrrha weitere sechs Babies, wovon eines allerdings noch am gleichen Tag verstarb. Diese wohl noch junge Häsin ist eine selbstbewusste Dame, die sich aufopferungsvoll um ihre Kinder kümmert und jetzt mit diesen in einer kleinen Gruppe lebt.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Columbo

Columbo wurde im Dezember im südlichen Nordfriesland aufgegriffen. Er ist ein nicht mehr ganz junger, aber noch agiler kastrierter Rammler, der leider an einem Leistenbruch leidet und endlich Mitte Januar operiert werden kann. Er lebt inzwischen mit drei Häsinnen zusammen. Gerne wünscht er sich Unterstützung bei den Tierarztkosten durch eine Patenschaft.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Track

Track, der einzige schwarze der drei Geschwister, wurde zusammen mit zwei Brüdern im November 2021 in einem Karton ausgesetzt. Nach der Kastration und der Behandlung gegen Parasiten durften die jungen deutschen Riesen in eine unserer Außenhaltungsgruppen ziehen. Track ist der zurückhaltenste der drei, aber auch er würde sich sehr über Paten freuen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Trick

Trick wurde zusammen mit seinen beiden Brüdern im November 2021 in einem Karton ausgesetzt. Nach der Kastration und der Behandlung gegen Parasiten durften die jungen deutschen Riesen in eine unserer Außenhaltungsgruppen ziehen. Auch Trick würde sich sehr über Paten freuen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Tick

Tick wurde zusammen mit zwei Brüdern im November 2021 in einem Karton ausgesetzt. Nach der Kastration und der Behandlung gegen Parasiten durften die jungen deutschen Riesen in eine unserer Außenhaltungsgruppen ziehen. Tick würde sich sehr über Paten freuen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Balu

Balu ist ein 11 Jahre alter Rammler, der mit seiner 9,5 Jahre alten Partnerin zur Kaninchenhilfe kam, weil die Besitzer mit der Kaninchenhaltung aufhören wollten. Leider wurde bei Balu ein Tumor an der rechten Flanke entdeckt. Eine Operation in dem Alter wollen wir ihm nicht mehr zumuten. Sollte der Tumor wachsen und ihn massiv beeinträchtigen, lassen wir diesen aufgeweckten Kerl in Würde gehen. Bis dahin ist er der Chef in unserer Seniorengruppe und genießt den Trubel.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Malik

Malik ist ein Fundtier, dessen Alter nicht bekannt ist, allerdings ist er kein Jungtier mehr. Nach seiner Kastration und Ablauf der Kastrationsfrist sollte er eigentlich in eine befreundete Auffangstation. Allerdings hat Malik sich die Kastrationswunde massiv aufgebissen und es gab weitreichende Komplikationen, die auch vier Wochen danach noch nicht vollständig abgeklungen sind. Da nicht auszuschließen ist, das es auch künftig zu Auffälligkeiten kommen kann, darf er nun doch auf dem Gnadenhof der Kaninchenhilfe Nordfriesland bleiben.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Lord Agravaine

Lord Agravaine ist ein 11 Jahre alter Rammler, dessen Besitzer nach dem Tod der Partnertiere mit der Kaninchenhaltung aufhören wollten. Der leicht moppelige Rammler hat neurologische Ausfälle, er hoppelt – vor allem mit den Vorderpfoten – nicht so wie ein Kaninchen das tun sollte. Ein Blutbild hat leider keine möglichen Ursachen ergeben. Der EC-Titer ist nicht erhöht. Seine Partnertiere sollten an EC erkrankt sein. Beim Lord spricht aber nichts dafür. Er darf jetzt seine restliche Zeit mit unserem jungen blinden Dädalus verbringen.

Kategorien
Gnadenhoftiere News

Cora

Cora ist eine 7 Jahre alte Häsin, die ihren heißgeliebten Partner verloren hat. Da der Besitzer mit der Kaninchenhaltung aufhören wollte und wir ihm vor Jahren schon versprochen hatten, nach „Theo´s“ Tod seine Cora aufzunehmen, ist die kleine Hessin nun bei uns eingezogen. Sie hat sich relativ schnell in die Gruppe integriert und auch schon den Garten erkundet.